Zurück in die Zukunft - Die Neonfarben sind zurück!

Neonfarben CECIL

Menschen jenseits der 40 mögen sich beim Blick in Mode-Geschäfte verwundert die Augen reiben. Was es da zu sehen gibt, wirkt wie ein Revival der Eighties oder eine Rückkehr in die Neunziger. Tatsächlich waren Neonfarben bereits in den "Wilden Achtzigern" und während der zweiten großen Techno-Welle angesagt.

Doch anders als damals wirken sie heute weniger provokant. Der Stil und die Töne aktueller Neon-Klamotten sind deutlich zurückhaltender und fügen sich harmonisch in die übrige Mode ein.

Auch bei Neonfarben gilt es, den richtigen Ton zu treffen

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Du den angesagten Neon-Look richtig stylst. "Richtig" heißt in diesem Fall: mit Fingerspitzengefühl und dem nötigen Gespür für geeignete Kombinationen. Noch wichtiger aber ist eine Portion gesunder Selbstkritik, denn bei Neonfarben verhält es sich wie mit vielen anderen Mode-Erscheinungen:

Sie erfordern bei jeder Persönlichkeit eine andere Herangehensweise. Um sie richtig wirken zu lassen, gilt es zunächst, den geeigneten Ton zu treffen. Neonfarbene Kleidung weist unzählige Nuancen auf - und nicht jede davon ist die richtige für Dich.

Ob Dir das angesagte Piece genauso gut steht wie Deiner Freundin oder den gleichen umwerfenden Effekt hat wie in der Mode-Zeitschrift, hängt in erster Linie von Deinem Typ ab. Experten unterscheiden vier grundlegende Kombinationen aus Haar-, Haut- und Augenfarbe, die sie nach den Jahreszeiten benannt haben.

Bei jeder wirken einzelne Farbtöne besonders gut; andere dagegen umso weniger. Auch die angesagten Neonfarben solltest Du unter Berücksichtigung typischer Kriterien auswählen:

Als Frühligstyp...

...besitzt Du helle Haut mit einem warmen, goldenen Unterton. Auch Dein Haar zeigt einen Einschlag ins Goldene - ganz gleich, ob es blond, hellbraun oder leicht rötlich ist. Bei Neon-Klamotten solltest Du bevorzugt zu Grün-Tönen greifen.

Als Sommertyp...

...wirkst Du kühl. Beim Nebeneinander von Haut und Haar zeigen sich nur wenige Kontraste; beide sind hell und besitzen einen aschigen Unterton. Während Neonfarben der gelben Palette diesen Effekt unangenehm unterstreichen, sind Türkis- und Pink-Töne die ideale Wahl für Dich!

Als Herbsttyp...

besitzt Du rotbraunes oder mittel- bis dunkelblondes Haar und Deine Haut zeigt einen goldigen Honigton. Dennoch bräunt sie nur schlecht, so dass Du immer etwas blass wirkst und/oder Sommersprossen ausbildest. Da Dir warme Farben am besten stehen, solltest Du Deine Neon-Kleidung aus der Palette der Orange- und Rottöne wählen.

Als Wintertyp...

...wirkst Du ähnlich kühl wie Menschen mit "Sommernatur" - doch der Kontrast zwischen Haut und Haar ist in der Regel groß. Schneewittchenhafte Gegensätze sind keine Seltenheit. Damit bist wie gemacht für den aktuellen Modetrend. Zu Deiner hellen, bläulich oder oliv-nuancierten Haut und dem meist dunklen Haar passen einfach alle Neonfarben.

Bitte nicht! - Die Feinde von Neonfarben

Zu guter Letzt wollen wir Dir noch ein paar No-Go's mit auf den Weg geben - Dinge, die Du beim Tragen und Kombinieren von Neonfarben unbedingt vermeiden solltest:

Neon-Pieces sind wahre Eye-Catcher - und zwar im guten wie im schlechten Sinne. Hast Du eine (eingebildete) Problemzone, solltest Du sie nicht noch in den Fokus rücken, sondern die Neonfarben lieber an anderen Körperstellen leuchten lassen.

- Neon und Netz schließen einander aus. Punkt. Trage zu Neon-Kleidung weder Strumpfhosen noch Handschuhe oder sonstige Accessoires im Net-Look - es sei denn, Du möchtest wie "Pretty Woman" wirken.

- Ein ebensolches No-Go sind Glitzer- und Schimmer-Effekte. Ganz gleich, ob sie vom Schmuck oder von Kosmetik herrühren: Sie stehen in unüberbrückbarer Konkurrenz zu Neonfarben, da diese schon "von Hause aus" genug Leuchtkraft mitbringen.

- Schließlich und endlich bitte auch keinen Farbenmix veranstalten. Neon-Klamotten sind Single-Player, die am liebsten "unter sich" bleiben. Du kannst ein und denselben Ton oder seine Nuancen im Outfit wiederkehren lassen; solltest ihm aber keine weiteren Neonfarben zur Seite stellen.

Last, but not least: Die idealen Kombi-Partner für Neonfarben

Wie Du Deinen persönlichen Neon-Ton triffst und welche Möglichkeiten Du hast, ihn in Dein Outfit zu integrieren, haben wir Dir bereits verraten. Das ultimative Geheimnis eines wirkungsvollen Neon-Looks aber geben wir jetzt erst preis: Alle Töne sehen in Kombination mit dunklen Basics und zu gebräunter Haut am schönsten aus.

Doch auch weiße Hosen finden in einem kräftig gefärbten Neon-Oberteil effektvolle Kombinations-Partner.

Noch mehr Inspiration :-)

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose Service- und Bestellhotline

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr, Sa. 9:00-18:00 Uhr

Zahlarten
Vorkasse
Versandarten
DHL - Logo
Hermes - Logo
Social Media
Länderauswahl