index, follow"/>

Modeglossar

Stilvoll mal anders mit Crash-Optik

Crash kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „ zerbrechen“ oder auch „zertrümmern“. Kleidungsstücke in Crash-Optik übertragen diesen Look auf Stoff und lassen diesen abgenutzt oder zerstört aussehen. Stoff in Crash-Optik wird schon während der Herstellung behandelt, sodass eine ungleichmäßige Knitterung mit Längs- und Querfalten entsteht. Die Crash-Optik ist besonders bei leichten und praktischen Blusen, sowie bei Röcken und Kleidern anzutreffen. Je nach Stoff muss das Kleidungsstück nach dem Waschen noch behandelt werden. Kleidung aus synthetischen Stoffen behält die Crash-Optik auch nach dem Waschen bei, während Baumwolle und Viskose direkt nach dem Waschen eingerollt und verknotet werden müssen um so zu trocknen. Das simple Einrollen genügt schon für ein erfolgreiches Ergebnis; für besondere Anlässe können Sie auch eine kompliziertere Falttechnik verwenden. Damit gestalten Sie Ihre Kleidung ganz individuell nach Ihrem Geschmack. Crash-Optik bringt echte Abwechslung in den Kleiderschrank und ist unkompliziert. Unkomplizierte Eindrücke mit Crash-Optik für starke Auftritte. Kleidung in Crash-Optik wird am besten mit einem simplen Teil kombiniert. Dabei sollte stets das Augenmerk auf nicht zu vielen verschiedenen Farben liegen. Eine sehr tragbare Verbindung sind fließende Farben im Batik-Look kombiniert mit einem Rock in Crash-Optik. Die pflegeleichten Kleidungsstücke finden Sie im CECIL Online-Shop in vielfältigen Varianten. Der natürliche und unkomplizierte Look umspielt Ihren Körper mit figurbetonten Schnitten und einer idealen Passform. Auch Accessoires in Crash-Optik, insbesondere Schals und Tücher, können ein einfaches Outfit optisch aufwerten. Haben wir Sie mit den Looks in Crash-Optik überzeugt? Dann besuchen Sie den CECIL Online-Shop und schauen Sie sich um.