index, follow"/>

Modeglossar

Regular Rise – der perfekte Schnitt für jeden Anlass

Die Bezeichnung Regular Rise bezieht sich auf die Bundhöhe bei einer Hose. Der Bund bei einer Hose mit der Kennzeichnung Regular Rise sitzt mindestens auf der Hüfte, manchmal sogar auf der Höhe des Bauchnabels. Alternativ können Hosen mit diesem Schnitt auch als Regular Waist bezeichnet werden.Hosen mit Regular Rise sind eine gute Alternative für alle, denen Hosen im sogenannten Low Rise zu tief auf der Hüfte sitzen. Sie ist bequem in jeder Alltagssituation und sitzt im Büro genauso perfekt wie bei aktiven Unternehmungen. Diese Hose lässt sich zudem mit einer großen Bandbreite an Oberteilen wie Blusen, Shirts oder Pullovern kombinieren. Diese können dann gerne auch etwas kürzer geschnitten sein, ohne dass bei einer Bewegung Rücken oder Bauch freiliegen.Regular Rise – höherer Bund mit einer Vielzahl an BeinformenJeans oder andere Hosen mit einem Regular Rise Schnitt können verschiedene Beinformen haben und sind somit für jeden Geschmack und jede Körperform passend. So lassen sich aktuelle Slim Fit Formen schön mit weiteren Oberteilen kombinieren. Der klassische Boot-Cut Schnitt garantiert gemeinsam mit dem Regular Rise einen sehr hohen Tragekomfort und viel Bewegungsfreiheit – ideal für jede Situation im Alltag. Auch Hosen mit geradem Bein und einem hohen Bund lassen sich zu jedem Anlass richtig kombinieren: Mit einer Bluse sind sie ideal für den Gang ins Büro, mit einem lockeren Shirt oder Pullover hingegen ist das Outfit für die Freizeit komplett. Je nach Vorlieben können die Hosen eine hohe oder dunkle Waschung haben und lassen sich somit noch besser an jeden Anlass anpassen. Die perfekte Hose für jeden Anlass – Regular Rise Schnitte finden Sie bei CECIL.