Die CECIL Jeans - robustes Kultstück in Blau

Denim - kaum ein Kleiderschrank, in dem der Allrounder nicht steckt. Und doch wird die Jeans immer wieder neu erfunden. Mal mit Schlag, mal knöchellang, mal in Indigo, mal im Used Look. Von businesstauglich bis leger, die Jeanshose macht einfach alles mit und ist im Alltag unentbehrlich.

Jeans in allen Variationen: Die Länge

Jeans funktionieren in allen Längen. Im Sommer vor allem in Form von Jeans Shorts oder luftigen 3/4 Jeans. Derzeit sind 7/8 Jeans in Mode, sie enden etwa auf Höhe der Knöchel und überlassen den gut sichtbaren Schuhen die Show. Auch mit Stiefeln lässt sich diese Länge besonders gut kombinieren. Der Klassiker sind lange Jeans. Sie fallen fast bis zum Boden und strecken optisch das Bein. Welche Jeanslänge Sie wählen, hängt ganz von Ihnen ab.

Von Skinny bis Straight, von Loose to Tight: Die Passformen

Skinny für längere Beine:
Die Skinny Jeans sitzt besonders eng am Bein, fast wie eine Leggings. Dank einem erhöhten Strech-Anteil ist sie dennoch in allen Lebenslagen bequem. Zudem verlängert die Skinny optisch das Bein. In dunklen Waschungen oder in Schwarz sieht die Skinny in Kombination mit einer Bluse und einem Blazer besonders schick aus. Diese Passform wird auch Slim oder Super Slim genannt.

Straight für jeden Anlass:
Die Straight besticht durch ein gerade geschnittenes Bein und ist ein absoluter Klassiker im Denim-Bereich. Ob businesstauglich oder leger, diese Passform lässt sich in beide Richtungen stylen. Fürs Büro mit einer feineren Bluse und Pumps, am Wochenende mit Strick und Boots.

Loose Fit für den Komfort:
Die Loose Fit hat einen lockeren Schnitt, dadurch sitzt sie bequem und sorgt für viel Bewegungsfreiheit. Der weitere Schnitt bietet allen Rundungen an Oberschenkel, Hüfte und Po ausreichend Platz. Optisch wirkt die Loose Fit entspannt und passt ideal zum lässigen Look.

Tight Fit betont die richtigen Stellen:
Die Tight Fit sitzt eng am Körper und formt im Bereich Po, Hüfte und Oberschenkel die Figur. Am Schienbein bietet die Tight Fit hingegen ein wenig mehr Raum. Insgesamt sitzt sie nicht ganz so eng wie die Skinny (Slim oder Super Slim).

Pflegehinweise: Denim richtig waschen und pflegen

Büroalltag, Kneipenabend, Waldspaziergang - Jeanshosen machen alles mit. Das robuste Material bleibt lange sauber, doch irgendwann muss eine Wäsche sein. Jede Jeans darf in die Waschmaschine, doch wie heiß die Wäsche sein darf, hängt vom Material ab. Denim aus 100 Prozent Baumwolle hält auch mal eine Kochwäsche aus. Doch so heiß muss es in der Regel nicht sein, leichte Verschmutzte lösen sich schon bei 30 Grad, schmutzigere Jeanshose werden bei 60 Grad sauber.

- Jeans mit Strech bei 30 Grad waschen. Hier bitte das Etikett mit den Pflegehinweisen beachten.
- Gewaschen wird grundsätzlich auf links, so wird die Oberfläche der Hose geschont.
- Auch Reißverschlüsse und Knöpfe sollten geschlossen sein, damit sie beim Waschen nicht am Stoff reiben.
- Am besten mit ähnlichen Farben oder anderen Jeanshosen waschen.
- Die Trommel nicht zu voll machen, das verhindert Falten.
- Beim Programm sind Bunt-, Pflegeleicht- und Feinwäsche gleichermaßen geeignet.
- Ein Flüssigwaschmittel für Bunt- oder Feinwäsche verwenden.
- Weichspüler schadet Elastan-Fasern und ist bei Stretchjeans tabu.
- Schleudern ist bei maximal 1200 Umdrehungen, bei Stretchhosen sogar nur bei 700 Umdrehungen erlaubt, den hohe Umdrehungen strapazieren den Stoff.
- Ideal ist es, Denim an der Luft zu trocknen.

Für jede Frau und für jeden Style gibt es die passende Denim

Jeans gibt es in unterschiedlichen Passformen und Waschungen. Lang, knöchellang oder als ¾ Variante. Ihr Stil und Ihr Lifestyle entscheiden, welches das passende Modell für Sie ist.

d5uMmSd4gV1 d5uMmSd4gV1